Tipp zu Facebook-Profilfotos für Firmen

Einige haben sicher schon die Erfahrung gemacht, das Bilder, die am Rechner noch gestochen scharf waren nach dem Upload als Facebook-Profilbild plötzlich unscharf. Dies liegt daran, das Facebook die Dateien stark komprimiert. Hier kann man nun einen kleinen Trick anwenden, der allerdings nur bei Firmenprofilen funktioniert, da bei Privatleuten nur das jpg Format zugelassen ist.

So funktioniert`s:

Man lege in einem Bildbearbeitungsprogramm seiner Wahl eine Datei mit 320 x 320 px an und wählt eine Auflösung von 96dpi.

Nun erstellt man das Logo in dieser Datei und speichert es (Achtung: wichtig!) als PNG – Datei ab. Dies bitte immer mit „Speichern untern“ und nicht „Für Web speichern“ tun, da ansonsten die Datei wieder auf 72 dpi runtergerechnet wird, um sie für das Web zu optimieren.

Nun als Facebook-Profilbild hochladen und ggf. ausrichten und schon haben wir ein scharfes Profilbild 🙂

Kommentare sind geschlossen.